25 Jahre Ensemble vocal

Am 3. Februar 1994 erklangen die ersten Töne des soeben geborenen Ensemble vocal. Sehr, sehr viele Proben, Konzerte, Reisen und ein Vierteljahrhundert später feiern wir nun unser junges Erwachsensein mit einem A-capella-Konzert in der Friedenskirche Altona. Wir beginnen damit am Sonntag, 23. Juni 2019 schon um 17 Uhr, um danach noch mit Euch und Ihnen auf unser Jubiläum anstoßen zu können. Eine zweite Aufführung desselben Programms folgt am 24. August in Aumühle. Siehe auch unter Termine!

Das zentrale Werk des Programms, „Jesu meine Freude“ von Johann Sebastian Bach, erinnert an das Diplomkonzert unseres Chorleiters Cornelius. Freunde des Chores werden viele Komponisten des Abends schon instinktiv mit dem Ensemble vocal in Verbindung bringen: Wir singen „Leonardo dreams“, ein frühes Werk von Eric Whitacre. Wolfram Buchenberg ist mit der doppelchörigen Meditation „Dum medium silentium“ vertreten. Michael Ostrzyga wird anlässlich des Jubiläums eine Auftragskomposition für uns schreiben, die wir beim Konzert uraufführen werden. Kompositionen von Benjamin Britten haben wir zwar sehr selten gesungen, aber sein Werk „Advance Democracy“ möchten wir gerade in aktueller Zeit wieder laut erklingen lassen. Und auch ein amüsantes Werk des uns sehr lieben finnischen Komponisten Jaakko Mäntyjärvi muss unbedingt Bestandteil des Programms sein.

In der zweiten Jahreshälfte rufen wir gemeinsam mit dem Hamburger Bachchor St. Petri den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 80 Jahren in Erinnerung. Am Samstag, 9. November 2019 (der Jahrestag der Reichspogromnacht 1938) singen wir unter der Leitung von KMD Thomas Dahl in der Hauptkirche St. Petri „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms und das „Requiem ebraico (Psalm 92)“ von Erich Zeisl. Der 1905 geborene österreichische Komponist jüdischer Herkunft emigrierte 1938 nach Paris und schließlich in die USA. Sein Requiem schrieb er in den letzten Kriegsjahren 1944-45.

Nach diesem Jahr voller weltlicher Anlässe reihen wir uns schließlich thematisch ins Kirchenjahr ein und treten am Samstag, den 7. Dezember erneut in St. Petri auf, um Euch und Sie mit einem Adventskonzert auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen.